Coaching f├╝r Sch├╝ler bei:

  • Lernblockaden
  • Pr├╝fungsangst
  • Konzentrationsproblemen
  • Hausaufgabendrama
  • Schwierigkeiten
    beim Lesen / Schreiben / Rechnen
  • Schulfrust
  • Verhaltensauff├Ąlligkeiten

LEICHTER LERNEN

Aus der Hirnforschung ist schon lange bekannt, dass unter Stress Teile des Gehirns regelrecht abschalten.

Der Sch├╝ler ist in seiner Denkf├Ąhigkeit blockiert (das ber├╝hmte Brett vor dem Kopf) und steckt oftmals in ung├╝nstigen Verhaltensweisen fest (z.B. tr├Âdeln, weinen, schreien)

Jedes Verhalten, und sei es noch so st├Ârend, macht f├╝r das kindliche System einen Sinn. Es ist Teil des pers├Ânlichen ├ťberlebensprogramms und in dem Moment kann das Kind nicht anders.

(Angela Frauenkron-Hoffmann)

Ganz sicher ist er in diesem Moment nicht leistungsf├Ąhig und kann nur einen Bruchteil seines Potentials aussch├Âpfen.

Gutes Zureden hilft in dem Moment nicht weiter. Schimpfen noch weniger.

Ziel meiner Arbeit ist es, vereinfacht gesagt, das Gehirn wieder anzuschalten.

Erst dann ist die Voraussetzung f├╝r erfolgreiches Lernen gegeben. So wie ein Instrument erst gestimmt werden muss, bevor es ans eigentliche ├ťben geht.

Potenziale leben.