Mein Ansatz

“Die vergleichende Anatomie hat herausgefunden, dass das menschliche Gehirn in seiner Struktur die evolution√§re Entwicklung aller Gehirne in sich tr√§gt.” (John J. Ratey, Harvard Medical School)

Auf dieser Basis ist das p√§dagogische Modell der Evolutionsp√§dagogik¬ģ entstanden, bestehend aus 7 Stufen.

Jede Stufe steht f√ľr eine bestimmte Kompetenz und f√ľr eine Bandbreite an Verhaltensweisen. Blockiert sein bedeutet, in einer Stufe ‚Äěfestzuh√§ngen‚Äú und da nur einen Pol der Verhaltensbandbreite zur Verf√ľgung zu haben. Man kann dann nicht anders.

√úber die Evo k√∂nnen alle gezeigten Verhaltensweisen eingeordnet, verstanden und letztendlich mit Hilfe gezielter Bewegungs√ľbungen gel√∂st werden. Denn

BEWEGUNG ERZEUGT VERNETZUNG IM GEHIRN

Zusätzlich suchen wir nach Erfolgsblockaden, die mit dem Thema in Zusammenhang stehen und uns meist nicht mal bewusst sind. Das können zum Beispiel sein

  • alte, ungute Erfahrungen
  • hinderliche Glaubenss√§tze
  • hohe Erwartungen von au√üen oder vom Kind selbst
  • Konflikte mit Mitsch√ľlern

In meiner Arbeit finden wir punktgenau die entscheidenden Erfolgsblockaden, die hinter einem Thema stecken.  Oft sorgt schon das Aufdecken der Zusammenh√§nge f√ľr ein gro√ües Aha-Erlebnis. Auf einmal wird vorher unverst√§ndliches Verhalten erkl√§rbar.

Das Aufl√∂sen geschieht dann √ľber sehr wirkungsvolle k√∂rperliche und mentale √úbungen. Neben den √úbungen aus der Evolutionsp√§dagogik¬ģ nutze ich MentalCoaching, wingwave¬ģ, fr√ľhkindliche Reflexe, Biologisches Decodieren, Innere Teile Arbeit und einiges mehr.