Evolutionsp√§dagogik¬ģ im Kindergarten

Ist das Kind schulreif? Das ist nur eine der Fragen, die ErzieherInnen und Eltern umtreibt.

Und oftmals lässt sich diese Frage gar nicht so leicht beantworten. Vor allem dann, wenn die intellektuelle und die emotionale/soziale Entwicklung nicht so recht zusammen zu passen scheinen.

Das Modell der Evolutionsp√§dagogik¬ģ¬†bietet einen bestechend einfachen Ansatz, kindliches Verhalten besser einzuordnen, zu verstehen und letztendlich aufzul√∂sen.

√úber einfache K√∂rper√ľbungen werden die Kinder in ihrer Pers√∂nlichkeitsentwicklung gef√∂rdert und ganz nebenbei fit gemacht f√ľr einen guten Start in die Schule.

Inhalt der Fortbildung:

Das Gehirnmodell der Evolutionsp√§dagogik¬ģ

    • Kennenlernen der einzelnen Stufen
    • Einordnen von Kindern anhand von Beispielen
    • √úbungen der Evolutionsp√§dagogik¬ģ
    • M√∂glichkeiten, diese in den Kindergartenalltag einzubauen

Dauer:
Je nach Bedarf. Von Kurzvortrag (60 Minuten) bis zu Tagesworkshop ist alles möglich.

Nächster Termin:
4. März, 14:30 Kindergarten Altötting

Referenzen:
Kindergarten Spatzennest, Bruckm√ľhl; Kindergarten Purzlbaam, Au; Kindergarten Villa Kunterbunt, Bruckm√ľhl; Verband der soz.med. Assistentinnen; Kinderheim Sonnenschein, Valley;